Funktion

In Kontinentaleuropa und Asien besteht ein „Bankdominiertes Finanzsystem“ mit dem sog. „Hausbankenprinzip“ und im angelsächsischem Raum das „Kapitalmarktorientierte Finanzsystem“. Beim „Hausbankenprinzip“ besteht – im Gegensatz zum angelsächsischen Kapitalmarktorientierten Finanzsystem – ein ausgeprägt Transparenz- und Vertrauens-abhängiges Finanzierungsverhältnis.

Das Bankengespräch hat entsprechend des Finanzierungssystems die Schaffung einer gesunden und vertrauensvollen Kreditbeziehung zum Gegenstand:

  • Beziehungspflege zwischen Kreditnehmer und Kreditgeber
    • nicht nur in schlechten, sondern auch in guten Zeiten
    • Unterlassung des Aufbaus einer Creditor Relation, kann dies in einer späteren Unternehmenskrise bereuen
  • Beide Parteien sollen die Bedürfnisse und die Vorgehensweise des Andern verstehen und nachvollziehen können

Die Nicht- oder Schlecht-Kommunikation ist auch eine Kommunikation, aber eben eine schlechte. – Mit Vorteil baut der Kreditnehmer zu seinem Kreditgeber einen positiven Dialog auf.

Weiterführende Informationen

Literatur
  • DUFFE ANDREAS, Credit Relations, Stuttgart/Wien 2005, 176 S.
  • PEDERGNANA MAURICE, Creditor Relations – Ein Grunderfordernis in der Finanzkommunikation, KMU-Magazin Nr. 2, März 2006, S. 38 ff.
Link

Drucken / Weiterempfehlen: